EIn Bild, das Slotwalzen zeigt

Neue Automatenspiel-Konzepte für die Generation Y

EIn Bild, das Slotwalzen zeigtIn den Online Casinos der Republik gibt es eine breite Palette an Spielautomaten, die mit unterschiedlichen Themen, Gewinnoptionen und Einsatzkonfigurationen verschiedenste Spieler ansprechen. Fest steht, die Slots sind ein wesentlicher Bestandteil der Online Casinos,aber der iGaming-Markt befindet sich in einem Wandel. Einige Spielehersteller sind der Ansicht, dass Geschicklichkeitsspiele die wahre Erfolgsgeschichte in Zukunft schreiben werden. Diese skillbasierten Spielautomaten sind vor allem für Millennials im Alter zwischen 23 und 38 Jahren gedacht, die um die Jahrhundertwende geborene Generation gibt sich nicht mit dem klassischen Gedudel simpler Automatenspiele zufrieden. Das persönliche Wettkampfgefühl, dass die Besten auch die größere Chance haben, zu gewinnen, gehört für diese Zielgruppe zum Spiel dazu.

Haben Geschicklichkeitsspiele das Zeug zum neuen Trend aufzusteigen?

Das Prinzip eines Slots ist eigentlich ziemlich simpel – Spielautomaten bringen Glück – Spieler setzen die Walzen in Gang und sehen was passiert. Moderne Automaten bieten zusätzliche Gewinn- und Unterhaltungselemente, welche aus Gamble-Funktionen und kleinen Minispielen bestehen, die für mehr Spannung und bessere Gewinnchancen sorgen.

Der neue Ansatz der Geschicklichkeitsspiele räumt den Spielern gewissermaßen ein Mitspracherecht ein, die Gewinnverteilung durch ausgeklügelte Spielmanöver zu beeinflussen. Bis dato ist jeder Gewinn ein Zufallsprodukt und der Spieler, kann lediglich mit einem smarten Money Management bessere Gewinnchancen erhalten, indem die Spielsession in die Länge gezogen wird. Mit dem Rollenspiel-ähnlichen Online Slot Max Quest, hat Betsoft bereits vor Monaten einen Vorstoß gewagt, das Videospielformat in einem Spielautomaten einzufügen.

Der Erfolg gibt dem Provider recht und auch auf der Global Gaming Expo in Las Vegas zeigen die Spielehersteller, was bereits alles möglich ist, um videospielähnliche Automatenspiele in Online Casinos anbieten zu können. Das perfekte Glücksspielportal mit interessanten Gratifikationen und modernen Spielmöglichkeiten ist das Betsson Casino aus unserer Liste der Top-Anbieter.

Video-Gaming Performance in Automatenspielen

Der CEO des innovativen Softwareunternehmens Next Gaming, Mike Darley, hat erst kürzlich dem Las Vegas Review-Journal die neuen Spielevariationen vorgestellt. Recht ausgeprägt ist die auf Spieler-Skills aufbauende iGaming-Abteilung von Next Gaming. Der Software-Entwickler ist in Besitz mehrerer Lizenzen, die es möglich machen bekannte Skill-Games aus dem Acarde-Zeitalter ins Echtzeit-Spielformat umzuwandeln.

Darunter sind die beliebten klassischen Arcade-Spiele mit den bekannten Namen Asteroids, Arkanoid, Missile Command und Tempest zu finden. Das Spielgefühl ist vergleichbar mit Videospielen, wo Spieler versuchen, Highscores zu erzielen und neue Levels zu erreichen. In Wirklichkeit handelt es sich allerdings um getarnte Spielautomaten.

Klar ist, die Skill Spieloptionen haben ebenfalls einen RNG-Zufallsgenerator als Herzstück und kein Spieler, und sei er auch noch so gut, wird aus diesem Grund in jeder Runde einen Gewinn erzielen können. Allerdings basiert der Hype dieser neuen Spielmechanik darauf, dass erfahrene Spieler auf lange Sicht mehr gewinnen können. Diese Option ist ausschlaggebend für die digitalen Nomaden der Generation Y, die einen gewissen Einfluss auf den Spielverlauf nehmen wollen.

Die Spieldauer von Millennials ist bedeutend kürzer

Der Entwickler von Geschicklichkeitsspielen Synergy Blue befragte 1.000 Spieler im Alter zwischen 23 und 38 Jahren und 79 Prozent gaben an, dass sie eher in Online Casinos spielen würden, wenn die Spielformate den gewohnten Videospielen ähneln. Eines der Hauptziele bei Geschicklichkeitsspielen, die auf Echtgeld basieren, ist es, die jüngere Spielergeneration anzuziehen. Ein Blick ins Mekka des Glücksspiels ist dabei recht aufschlussreich.

Nach Angaben der Nevada Resort Association spielten im Jahr 2017 knapp 72 Prozent der Millennials während ihres Aufenthalts in Las Vegas in den örtlichen Spielbetrieben. Das ist augenscheinlich nur etwas weniger als der durchschnittliche Besucher, von denen 74 Prozent aktiv spielen. Aber: Millennials verbrachte auch weniger Zeit mit dem Spielen.

Im Durchschnitt ungefähr 1,1 Stunden pro Tag, verglichen mit 1,6 Stunden, die der durchschnittliche Besucher der Generation X im Alter von 39 bis 54 Jahre spielt und 2 Stunden, die Spieler aus der Generation Baby-boomer im Alter von 55 bis 73 Jahren spielen, ist die Verweildauer bedeutend kürzer. Fakt ist, dass die jüngere Generation sich durch eine erhöhte Intensität im Spiel mehr angesprochen fühlt. Der Spieler von Morgen will das Spiel miterleben und mitbestimmen können. Diese immersive Erfahrung können ausschließlich Spielautomaten mit Acarde-Gameplay vermitteln.

Die Zeit wird zeigen, ob sich die Spiele durchsetzen können

Aktuell fehlt den ersten Spielvarianten, die auf Skills basieren immer noch ein Stück weit die Dynamik. Ein Teil der Branche ist skeptisch, während ein Sprecher der Association of Gaming Equipment Manufacturers darauf verwies, dass es sei noch zu früh ist, um konkrete Schlussfolgerungen zu ziehen.

Wie die RNG-Games Zeit brauchten, um sich auf dem Markt zu etablieren, so muss man abwarten, wie Skill-Slots in den kommenden Jahren vom Spieler angenommen werden. Du interessierst Dich für neue Spielideen und ausgefallene Slots? Im Vera & John Casino findest Du zahlreiche Games von modern ausgerichteten Softwareanbietern.